Gender*Stern

Auf der Bundeskonferenz im Herbst 2019 hat die Kolpingjugend Deutschland das Gender*Sternchen beschlossen.

Auf dieser Seite findet ihr Informationen darüber, was sich hinter dem Sternchen verbirgt, und wie man es richtig anwendet. Ebenso findet ihr hier eine Liste mit Links und Informationen rund ums Gendern. 

Wir finden…

…jeder Mensch ist einzigartig und es sind die Unterschiede zwischen Menschen, die unser Leben und unseren Verband bereichern. Diese Vielfalt ist, was uns ausmacht.

Geschlechtergerechte Schreibweise

Aus unserer Sicht ist gendergerechte Sprache ein erster Schritt in die Zukunft, den wir jetzt bereits machen können, um eine sprachsensible Haltung zu entwickeln, Geschlechtervielfalt abzubilden und so zu einer Erneuerung des Gesellschaftsbildes beizutragen.

Ein binäres Sprachsystem, das nach typisch männlich und typisch weiblich kategorisiert, baut Blockaden auf, die eben diese Personen nicht erfassen und somit ausschließen.

Deshalb benutzen wir das Gender*Sternchen. Es wird zwischen der weiblichen und der männlichen Endung eingefügt und schließt somit alle Personen, die sich nicht exakt mit dem weiblichen oder dem männlichen Geschlecht dauerhaft identifizieren, ein. Als Alternative dazu kann, wenn möglich, die geschlechtsneutrale Form verwendet werden.

Allgemeine Begrifflichkeiten

  • Ein*e, eine*r, jede*r, welche*r
  • Er*sie, Mann*Frau, sein*ihr, der*die
  • Menschen und Personen in der Kolpingjugend
  • Teilnehmende, Mitarbeitende, Teilnahmeliste …
  • Katholik*innen, Jugendleiter*innen…

Schreibweise typischer Kolpingbegriffe

  • Kolpinggeschwister
  • Kolpingschwester*bruder
  • Kolpingbruder*schwester
  • Kolpinger*innen

Nur Mut! Wir sind keine Genderpolizei und ermutigen euch, eure Sprache bewusst einzusetzen.

Nützliche Links und Infos

Die Homepage wird in den nächsten Wochen angepasst.